Zu gestalten ist die visuelle Identität des diesjährigen Rundgangs der Architektur. Der Rundgang öffnet sich erstmals einer breiten Öffentlichkeit und soll sich dementsprechend einprägsam nach außen präsentieren.